Katrin Betz und Djellza Hetemaj waren mit der NÖ Auswahl mit den Trainern Philipp Wagner und Waltraud Wagner beim Bundesländerturnier in Wien. Niederösterreich musste sich wie schon im Vorjahr im Finale der Auswahl aus Wien geschlagen geben und wurde Vizemeister. Katrin Betz wurde nach einer großartigen Leistung im Finale wieder als bester rechter Flügel ins All Star Team gewählt.
Fotos Familie Betz

 

 

Die Niederösterreichauswahl wird beim Bundesländerturnier 2. hinter Wien

 

Niederösterreich gg. Steiermark 23:17

 

Betz 4, Hetemaj 1

 

Niederösterreich gg. Tirol 42:10

 

Hetemaj 3

 

Niederösterreich gg. Vorarlberg 17:13

 

Hetemaj 1

 

Niederösterreich gg. Wien 16:20

 

Betz 7, Hetemaj

 

 

Im ersten Spiel gegen die Steiermark musste hart gekämpft werden. Anfangs hat insbesondere Katrin Betz einige schöne Tore für Niederösterreich erzielt. Leider ist sie wieder auf ihr verletztes Knie gefallen, so dass sie danach am Samstag nicht mehr eingesetzt werden konnte. Djellza  Hetemaj hat ihre Einsatzzeiten ebenfalls sehr gut genutzt und sich auch in die Torschützenliste eingetragen.

 

Das Spiel gegen Tirol war dann relativ schnell entschieden, alle Spielerinnen konnten eingesetzt werden und fast alle kamen auch zum Torerfolg.

 

Das Kreuzspiel um den Einzug in das Finale wurde gegen Vorarlberg gespielt. Es war klar, dass Katrin noch geschont wird. Mit einer sehr konzentrierten Leistung und vor allem einem schnellen Spiel konnte Vorarlberg sicher bezwungen werden.

 

Im Finale gegen Wien kam dann plötzlich wieder Nervosität auf. Einzig Katrin spielte wirklich beeindruckend, nutzte ihre Chancen und war im Finale sicherlich die beste Spielerin und das mit einem nicht fitten Knie. Leider konnten die Wienerinnen nie richtig unter Druck gesetzt werden, somit waren die Wienerinnen verdiente Sieger.

 

Katrin Betz wurde – wie schon im letzten Jahr – verdientermaßen als beste rechte Flügelspielerin ausgezeichnet.