Zum 5. Mal fand am Freitag das Volksschulturnier "Mädchen am Ball" statt.

12 Teams aus der Franz Jonas Volksschule, der Volksschule Wagram und der PVS Mary Ward, die im Rahmen des Sportunterrichtes bzw. nach dem Unterricht von unseren Trainerinnen vorbereitet wurden, nahmen teil.

Es gab spannende Spiele, die Mädchen hatten viel Freude, mussten aber auch lernen, mit Niederlagen umzugehen.

Wir hoffen, es hat allen Spaß gemacht und wir sehen einige Mädchen im U9 Training (Mittwoch 17:15-18:45 BORG Turnsaal, Eingang Jahnstraße) wieder!

Hier geht es zu den Fotos

und zu den Turnierergebnissen.

Zahlreiche Helferinnen sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Turniers.
Hallenwart Rudi Hausmann bereitete alles vor und war im Notfall sofort zur Stelle. Sektionsleiter Gerhard Halm, Turnierleiter Martin Forstinger und Toni Stiefsohn starteten den Spielfeldaufbau unterstützt von unseren Kampfrichterinnen Regina Endl, Ivona Skulj, Marta Vukas und Nora Zachhalmel. Beate hinterhofer und Marion Scheuher unterstützten zu Beginn. Ein großes Dankeschön an unsere Schiedsrichterinnen Sabrina Mada, Helga Posset und Waltraud Wagner, die die Spiele sehr umsichtig leiteten.
Die 12 Team brauchen natürlich auch viel Unterstützung durch ihre Coaches: Hier waren unsere Trainerinnen Kerstin Brandstätter, Josi Mayer, Anna Riedl, Betti Schlögl und Birgit Wagner im Einsatz, die die "Neulinge" Asya Aksakalli, Leila Mehmedovic, Kathi Schmölz, Jasmine Schwarzhapl, Antonia Wechselberger und Lena Wiesmüller unterstützten. Auch unsere vier SLZ Spielerinnen Lajla Alkic, Melissa Begovic, Katrin Betz und Djellza Hetemaj übernahmen je ein Team und fühlten sich in der ungewohnten Trainerinnenrolle bald sichtlich wohl.

Besonders freuten wir uns über die kompetente Betreuung des Koordinationsparcours: UNION Präsident Karl Preiss hatte hier höchstpersönlich alles fest im Griff!

Ein großes DANKESCHÖN gilt wie immer auch den verantwortlichen Pädagoginnen der Franz Jonas Volksschule, der Volksschule Wagram und der PVS Mary Ward, die ihren Schülerinnen die Teilnahme ermöglichen und die Vorbereitungsstunden, die Begleitung und die An- und Abreise organisieren.

Die Siegerehrung übernahm Sportreferent Wilhelm Vojta, der im Namen der Stadt auch die Siegespokale spendete.