Kranawetter; Lamesic, Dinc (10), Starkl (1), Steinacker, Karslioglu, Bugl (3), Tichy (1), Maticevic (5)

Trotz vieler vergebener Chancen der erste SIEG in den neuen Dressen!
Fotos vom Spiel

Nach einer anstrengenden Fahrt, einem kurzen Spaziergang (gejagt von einem riesigen, furchterregenden Hund) merkte man schon beim Aufwärmen, dass Bälle fangen und Tor treffen heute nicht so unser Ding war.

Doch trotz ungezählter Fehl- und Lattenwürfe und der sehr guten Eggenburger Torfrau konnten die Eggenburgerinnen zwar ein paarmal ausgleichen, aber nie in Führung gehen.

Nach einer taktischen Besprechung in der Halbzeit, in der die Ziele und die Belohnung definiert wurden ging doch ein Ruck durch das Team. Emma wurde immer sicherer im Tor, konnte einige Bälle ganz locker fangen und den Gegenstoß einleiten. Yagmur war von den Gegnerinnen nicht aufzuhalten, doch anscheinend ist das Eggenburger Tor einige Zentimeter zu klein - unglaublich viele Würfe trafen die Stangen und die Latte - und der Rebound war gestern auch nicht unsere Stärke.

Wieder sehr gut funktioniert hat die offensive Abwehr, da werden wir schon viel sicherer.  Auch U10 Spielerin Jana, die zum ersten Mal dabei war, brachte viel Bewegung in den Angriff.

Nächsten Sonntag um 11:00 folgt gleich das Rückspiel in der Prandtauerhalle - Vollgas drauf!