Auch beim letzten LAZ Turnier in Salzburg war unsere U13 Spielerin Vicky Englisch und Trainerin Waltraud Wagner dabei und holten mit dem niederösterreichischen Team den dritten Platz.

Dass das Spiel gegen Steiermark eine große Herausforderung sein würde, war schon im Vorhinein klar: die knappen Ergebnisse der vergangenen Turniere ließen darauf schließen. Eine gute Leistung war für einen möglichen Sieg daher notwendig.

 

Die erste Halbzeit verlief dann auch ein wenig holprig, in der Deckung wurde nicht richtig gearbeitet, die Spielerinnen waren zu langsam im Kopf und auf den Beinen und auch im Angriff wurde nie der nötigen „Flow“ gefunden. Das 9:9 zur Pause war bis dahin das Beste am Spiel…

 

Die zweite Halbzeit sollte dann besser laufen, aber es war wie verhext! Viele leichte Fehler ermöglichten den Steirerinnen leichte Kontertore und so spielten sie befreit auf, gewannen immer mehr die Oberhand und am Schluss verdient – leider auch in dieser Höhe – mit 24:15.

 

 Es galt die Mannschaft für das Spiel gegen Wien um Platz drei wieder aufzurichten. Die Körpersprache in der Deckung und das Tempo im Angriff waren gleich ganz anders und die Zuschauer konnten das „echte Gesicht“ unserer Mannschaft wieder sehen. Gestützt auf eine motivierte und bewegliche Abwehr, konnten sich auch beide Torfrauen in Szene setzen und es gelangen durch die Ballgewinne die leichten Tore im Gegenstoß, die im ersten Spiel schmerzlich vermisst wurden. Im Angriff wurde endlich wieder mit Tempo kombiniert und schöne Torchancen herausgespielt, die größten Teils auch verwertet wurden. Ein deutlicher 23:14-Sieg war das erfreuliche Ergebnis. Vicky zeigte wie alle Spielerinnen eine sehr gute Leistung und konnte auch drei sehr schönen Toren zum Ergebnis beitragen.